21 April 2015

Die Preise der Bodenbeläge - Fliesenbemusterung + Nachtrag








Kürzlich haben wir die Preise für unsere letzte Bemusterung erhalten.

Dass die "Aufpreise" höher sind, als wir uns vorstellten, haben wir schon befürchtet aber mit diesen "Aufpreisen" hatten wir nicht gerechnet ... da blieben uns doch buchstäblich die Worte im Hals stecken.

Laut Standard sind Fliesen bis zu einem Format 30x60 enthalten. Die Bodenfliesen, die wir bemustert haben, sind 15x90 groß. Der reine Verlegeaufpreis beträgt pro Quadratmeter über 50% zuzüglich Mehrwertsteuer. Dieser beträchtliche "Aufpreis" erschließt sich uns nicht.
Nachtrag: Inzwischen haben wir ein neues Angebot bekommen, der Verlegeaufpreis wurde um 2/3 reduziert.

Für Wandfliesen, die wir zusätzlich zu den im Vertrag enthaltenen bekommen würden, wäre ein Aufpreis für die Standardfliesen pro Quadratmeter von deutlich über 100€ incl. Mehrwertsteuer zu bezahlen.
Wir haben uns inzwischen bei einem Fliesenleger vor Ort erkundigt. Für die Bodenfliesen, die wir bemustert haben, würde dort z.B. ein Quadratmeterpreis von 85€ incl. Material zu bezahlen sein, "Standardfliesen" entsprechend günstiger.
So wie es im Moment aussieht, hätten wir uns diese letzte Bemusterung sparen können. Das hätten wir auch, wenn uns die Preise im voraus bekannt gewesen wären. Diese Aufpreise sind für uns nicht akzeptabel. 
Derartige  Überraschungen könnte man vorab ausschließen, wenn die Preise bekannt gemacht würden. Aber da nicht einmal das Unternehmen bei dem wir die Fliesenbemusterung durchführten, diese Preise kennt, ist das wohl üblicherweise nicht vorgesehen.  
Wir wurden vor Vertragsabschluss immer wieder darauf hingewiesen, dass bei Weiss "alles aus eigener Hand" kommt. So ist auch die Firmenphilosophie, wie auf der Internetseite ersichtlich. Beim 2. Bemusterungstermin haben wir diesen Punkt angesprochen und deutlich gemacht, dass wir auf diesen Punkt sehr viel Wert legen, da das bezüglich unserer Entscheidung mit welcher Firma wir bauen, ein ausschlaggebendes Kriterium war. Nun sollen wir unterschreiben, dass "nach der Fertigstellung der Fliesenarbeiten eine Abnahme zwischen den Bauherren und dem Ausführenden zu erfolgen hat, um eventuelle Beanstandungen sofort klären zu können". Für uns wäre die "Ausführende" die Firma Weiss und Beanstandungen würden wir an diese richten.
Diese ganzen "unerfreulichen" Punkte beeinflussen unsere weitere Entscheidung bezüglich der Fliesen maßgeblich.


Kommentare:

  1. Sowas blödes, dann war der Bemusterungstag ja völlig sinnlos, ihr seid umsonst den weiten Weg gefahren und habt nur Eure Zeit verplempert :(
    Die Aufpreise sind ja echt Wahnsinn, da kommt man ja auf eine utopische Summe!

    Lasst ihr die Fliesenarbeiten nun komplett vom einem örtlichen Unternehmen ausführen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Teyla,
      ja, die lange Fahrt war "sinnlos" für uns. Das Einzige war, wir hatten unsere Hündin dabei und haben uns auf einem kurzen "Gassigang" die Stadtmauer von Nördlingen angesehen - wirklich sehenswert - aber auch nur, weil sie auf dem Weg lag.
      Nein - wir werden die Fliesenarbeiten von einem örtlichen Unternehmen ausführen lassen. Nachdem wir noch zusätzliche Fliesen im Bad möchten, wäre der Aufpreis nur für die "Extra-Wandfliesen" zu viel.
      Viele Grüsse
      Angelika

      Löschen
  2. Wir würden im nachhinein die Fliesen auch extern machen lassen. Wir haben zwar nur in den Bädern und Gäste WC Fliesen, aber ich habe schon fehlerhafte Fliesen gefunden. Außerdem war das ausführende Sub-Unternehmen keines was ich weiterempfehlen würde. Wir haben aber keine Abnahme mit dem "Ausführenden" gemacht und auch nichts unterschrieben.

    AntwortenLöschen
  3. Wir haben die Fliesen ja gleich raus genommen, schon allein weil meine Wandfliesen nicht der gängige Standard sind und ich befürchtete, dass ich sie garnicht oder nur zu Horror-Preisen bekommen würde.
    Ich finde diese Bemusterungs-Abzocke, die man durch die Bank von allen hört, echt unverschämt! Hoffe ihr bekommt noch ein Fliesen Happy End :)!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir haben demnächst einen Termin bei einem großen Fliesen"unternehmen" - die sind nahe der Baustelle.

      Löschen
  4. Ich ahne wie es Euch geht ... da mein Mann selbstständig als Parkettleger arbeitet erzählt er immerwieder solche Geschichten.
    Im letzten Jahr hat er zwei jungen Familien die Innenarbeiten gemacht. Türen, Böden ... die waren fix und fertig nach der Bemusterung, weil der Innenausbau eigentlich im Gesamtpaket dabei war ... und dan kamen dann auch viele "Fallen" etc.
    Gute Nerven weiterhin, und ... sag mal wann kommt denn Euer Haus. Das wäre ja was für Robert zum zuschauen aus der Ferne ....
    herzliche Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elisabeth,
      jetzt haben wir das, was wir eigentlich nicht wollten - wir müssen die Arbeiten koordinieren - was nicht einfach ist, da wir bis heute noch keinen Terminplan haben. Das Haus wird wohl Mitte Mai "einfliegen" - aber auch da ist noch kein fester Termin sicher.
      Liebe Grüße Angelika

      Löschen
  5. Vor den Fliesen graut es uns auch noch. Im Standard sind bei uns keine großen Fluesen drin, was ja leider normal ist. Und da bin ich auch schon echt auf den Preis gespannt.
    Wir hatten diese Woche Sanitärbemusterung und werden das wahrscheinlich auch alles raus nehmen, denn ich finde es einfach unnötig wenn weder Angaben zu Preisen noch zur Preisgruppe gemacht werden und hinterher fängt man nochmal an alles neu auszusuchen.

    AntwortenLöschen