13 Mai 2015

Stelltermin und Richtfest




Wir haben jetzt unseren Stelltermin bekommen, der ist am 19.5. und gleichzeitig wird es auch noch stressig, denn voraussichtlich soll am 2. Tag das Richtfest sein. 

Wir hätten uns doch vorab mehr Gedanken machen sollen. Schon der "Baum" regt bei uns zu Diskussionen an. Und was man so alles in den Weiten im Internet findet. Von "den Baum besorgen die Zimmerleute" bis "den besorgen die Nachbarn" oder "die Eltern der Bauleute". 
Unseren Bauleiter darauf angesprochen meinte er, dass Weiss Häuser baut und keine Bäume verkauft. 

Ich finde, es wäre eine nette Geste der Hausbaufirma, wenn sie den Baum bereit stellen würden. Wir werden ihn selbst besorgen und mein Mann hat bereits bei einer Baumschule angerufen - das dürfte die günstigste Variante sein und die Bänder werden wir aus Stoffresten schneiden. 

Wir / ich als Münchner Kindl hätte natürlich gerne weiß-blaue Bänder dran. Aber woher so schnell einen weiß-blauen Stoff bekommen. So werden die Bänder wohl weiß und blau. 

Dann ist da noch die Sache mit der Brotzeit. Wir wollen natürlich beim aufstellen dabei sein und dann am 2. Tag ein Fest ausrichten? Wir müssen 120km fahren. Im Ort gibt es eine Gaststätte und eine Hofmetzgerei - mal schauen was die so anbieten. Für Kuchen werde ich selbst sorgen. 

Kommentare:

  1. Hey das klingt doch gut, dann geht's ja endlich richtig los.
    Mit der Entfernung ist es schon bisschen blöd zumal auch Zeit verloren geht. Warum grillt ihr nicht (sowas machen Väter als gern 😉) Vielleicht könnt ihr auch irgendwo einen Kessel ausleihen für gulaschsuppe oder so.

    AntwortenLöschen
  2. Leberkäswecken!!! Das geht immer. Und wird von den Häuslebauern massenweise verdrückt. :) Oder Bayrische Käsegreiner .... hmmm . Jetzt bekomm ich Hunger.

    Grüßle Alex

    AntwortenLöschen
  3. Hoffentlich geht alles gut ... aufregend das alles!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Angelika,

    Ich freue mich für Euch, das es jetzt so schnell voran geht. Ich wünsche Euch ein unvergessliches, schönes Richtfest!

    Unser Bäumchen brachte der Zimmermann mit, zusammen mit einem großen Strauß Blumen.

    Ein Stück des Baumes wird hinterher am Dachstuhl befestigt. ;)

    LG Eve

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Eve,
      wir haben das Glück, dass wir in einen kleinen Ort ziehen, wo sozusagen jeder jeden kennt. So hat unser Erdbauunternehmer uns geraten den Bürgermeister zu fragen nach einem Bäumchen, da der einen Wald hat. Was soll ich sagen - den Baum bekommen wir vom Bürgermeister. ;-))
      Viele Grüsse
      Angelika

      Löschen
  5. Hallöchen, Habt Ihr vielleicht auch andere Bauherren, die in der Nähe bauen?

    Unserem Richtkranz merkte niemand an, dass es recycling war ;-)

    AntwortenLöschen