22 Mai 2015

Das Haus kam "angeflogen"



Nach -für uns- so langem warten, endlich war der ersehnte Tag da ... unser Haus kam angeflogen. Bei Weiss hatten wir im Internet schon unseren Hausaufbautermin gelesen. Jetzt war endgültig klar - es geht los!!!! 

Nachdem wir knapp 120km bis zur Baustelle fahren müssen , machten wir uns am Vormittag auf den Weg. Wir waren beide sehr gespannt, was uns erwarten würde. 

Der Wetterbericht sagte für die nächsten Tage alles andere als gutes Wetter voraus - auf bayrisch "es regnet Schuastabuam" (es regnet Schusterjungen) bis "Schnürlregen" (anhaltender Regen) war alles dabei. Sämtliche Wetterstationen und Internetseiten waren sich, so sehr wir auch suchten, -leider!- einig. 

Als wir ankamen, stand schon das Erdgeschoss, obwohl wir wussten, dass es sehr schnell gehen würde, waren wir doch überrascht. 



Erstmal rein in das "Haus" ohne Dach und schauen. Überrascht war ich darüber, dass der Boden innen doch so nass war. 






Schnell rauf auf das Gerüst, schließlich wollten wir auch von oben besichtigen wie es innen aussieht. So einen Blick bekommen wir nie wieder.
Ich auf das Gerüst? 
Wenn ich das bei diversen Fernsehsendungen sah, dachte ich mir immer, niemals gehe ich auf das Gerüst!!! Aber jetzt, egal, ich MUSS das sehen! 


Nur nicht darüber nachdenken wo ich da stehe. 
  


Es ist schon etwas anderes alles auf einem Plan zu betrachten oder vor Ort zu stehen und das was bisher nur in der Vorstellung existierte "in echt" zu sehen. 
Und immer wieder kamen Teile "angeflogen".





Inzwischen hatten wir mit dem "Vorarbeiter" besprochen, dass das Richtfest am nächsten Tag stattfinden sollte. Jetzt hieß es schnell sein - die Einladungen hatten wir "vorbereitet" dabei und mussten nur noch Datum und Uhrzeit einsetzen. 
In etwa sah sie so aus:
Einladung zum Richtfest

Die Suche nach dem Grundstück ist jetzt aus,
bei unserer Suche kam dieser schöne Ort heraus.
Der Traum vom Haus wird langsam wahr,
für uns ist das ganz einfach wunderbar.
Die Handwerker springen auf der Baustelle rum,
wir Bauherren stehen da und schauen recht dumm.
Das Dach ist bald drauf wir sind entzückt,
und das freut uns ganz narrisch und wie verrückt.
Darum wollen wir uns bei den Helfern bedanken,
wir hoffen beim feiern kommt keiner ins wanken.
Die Nachbarn laden wir herzlich zum kennenlernen ein,

das Haus ist nicht fertig aber wir bitten alle sehr gern “herein”.

Liebe Handwerker,
Liebe zukünftige Nachbarn,
wir, ..... möchten sehr herzlich zum
Richtfest einladen.

Gefeiert wird am: ………………..
                    ab: ………..……..

Für das leibliche Wohl werden wir gerne sorgen,
 wir freuen uns sehr über zahlreiche Gäste,
die mit uns dieses schöne Ereignis feiern. 

Die Einladungen warfen wir bei den Nachbarn in die Briefkästen. Für die Bauarbeiter klemmten wir eine an einen Nagel und alle anderweitig beteiligten Firmen, beziehungsweise deren für uns zuständige Ansprechpartner, haben wir telefonisch eingeladen. Auch den Bürgermeister, der uns unseren Baum zur Verfügung stellte wollten wir gerne dabei haben. Leider hatte er an dem Tag keine Zeit.

Der erste Tag der Hausaufstellung war für uns sehr aufregend. Der Wetterbericht lies leider nichts "Gutes" vermuten, wie Recht er behalten sollte, sollten wir am nächsten Tag erfahren. 



Der nächste Bericht, auch über das Richtfest, folgt in den nächsten Tagen ...


Kommentare:

  1. Uiii toll, das Haus ist endlich da :)

    Wow, das ist ja echt Wahnsinn, dass es nach einem Tag schon so fertig aussieht. Sogar die Fenster sind schon drin :)
    Konntet ihr auch schon gleich reingehen?

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Tayla,
    das zweite und dritte Bild, beide sind von innen fotografiert. Schon am Nachmittag konnten wir uns im Obergeschoss umsehen, lediglich das Dach fehlte.
    Viele Grüße Angelika

    AntwortenLöschen
  3. Freut mich für euch, dass endlich euer Häuschen steht! So schnell kann man ein Haus bauen 😀.
    Wie lief das Richtfest? Hat alles geklappt?

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das ging ja echt recht flott! Dann wünsch ich Euch ein tolles Richtfest!

    AntwortenLöschen
  5. Das liest sich echt aufregend. Und ... das Wetter war ja dann doch einigermassen gut am Freitag, oder?
    Ich gratuliere zum Haus, das nun wirklich schon ganz realistisch dasteht. Herzlichen Glückwunsch Euch beiden Hausbauern.
    Morgen auch noch einen Frohen Pfingsttag wünscht
    Elisabeth

    AntwortenLöschen