09 Dezember 2014

Kommunikation ...



Die 2. Vorabzüge wurden am Freitagnachmittag (5.12.) per Mail an uns versandt. Warum wir jedes Mal gefragt werden welche Badvariante wir bevorzugen, verstehen wir nicht. Bei dem ersten Entwurf haben wir die 2 zusätzlichen Vorschläge durchgestrichen, so wie wir das Bad ursprünglich geplant haben, wollen wir es haben.
Mein Mann hat zum wiederholten Mal von sich aus Kontakt aufgenommen. Scheinbar hat die Sachbearbeiterin, die für die Pläne zuständig ist, unsere abgezeichneten Vorabzüge nicht erhalten. Das erklärt auch das nochmalige fragen nach der endgültigen Badvariante. 

Daraufhin hat mein Mann mit dem Verkaufsleiter gesprochen und ihm unsere Lage geschildert. Nachdem er auch ihm, unseren Zeitplan erklärt hat, war diesem wohl klar, dass es nun eilig wird mit dem Bauantrag. Er wollte sich der Sache annehmen.
Am Wochenende ging von uns eine Mail an sämtliche Beteiligte mit der Bitte um Klärung und einer Frist uns die Bauanträge bis zum 15.12.2014 zu senden. Ein Brief per Einschreiben ist an die Geschäftsleitung unterwegs.

Jetzt heißt es wieder ... warten ... 

Kommentare:

  1. Du liebe Zeit .... ich drück Euch die Daumen, dass es nun besser weiterläuft. Das hört sich sehr stressig an so, und einfach auch nicht richtig!
    liebe Grüsse
    Elisabeth

    AntwortenLöschen
  2. Ich wünsche euch ganz viel Glück und gutes Gelingen.
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen