17 Januar 2015

Küchenkauf



Am letzten Wochenende war es so weit - wir sind "einkaufen" gewesen. 
Mein - "unser" Küchentraum wird Wirklichkeit. Unser Weg führte uns nach Parsdorf. Dort fühlte ich mich bei meinem ersten Gespräch am besten beraten und das Preis-Leistungsverhältnis war auch nach unseren Vorstellungen. Ich war auch bei zwei kleineren Küchenstudios, bei dem einen bin ich innerhalb 30 Minuten geflüchtet, weil der Mitarbeiter überhaupt nicht verstanden hat, was ich eigentlich möchte und bei  dem anderen fühlte ich mich wie bei einem "Verkaufsgespräch, das innerhalb kürzester Zeit abgewickelt werden muss".

Allerdings haben wir bestimmt die Verkäuferin (Frau Meyer / Firma Segmüller) noch einige Nerven gekostet, weil wir doch einige Änderungen am ursprünglichen Plan hatten. Aber sie ist ganz ruhig geblieben und hat geduldig jede Änderung geplant, auch wenn wir sie hinterher wieder verworfen haben. Frau Meyer hat mich schon einige Tage vorher sehr gut beraten und mir manches was ich mir vorgestellt habe, auch ausgeredet. Manches stellt man sich eben ganz anders vor und mit so einem Küchenprogramm sieht alles dann doch etwas realistischer aus. Hinzu kommt, dass Fachleute einfach aus einem anderen Blickwinkel darauf sehen. Ich bin mit dem was wir gemeinsam geplant haben, sehr zufrieden und fühlte mich sehr gut beraten.

Wir werden eine Küche im Landhausstil bekommen. Es wird keine Landhausküche, sondern ein "Landhausstil". Aber einiges wird nicht so, wie ich es  ursprünglich geplant hatte. Von den "Retro-Elektrogeräten" sind wir tatsächlich ganz weg gekommen und haben zu Gunsten der Technik darauf verzichtet. Ich bin mit dieser Entscheidung zufrieden, weil sie mir auch das arbeiten erleichtern wird.  

Lange haben wir überlegt, ob wir in der Halbinsel wirklich eine Dunstabzugshaube möchten aber nach vielen Recherchen im Internet haben wir nun doch beschlossen eine Dunstabzugshaube einzusetzen. Denn irgendwo in den "Weiten des Internets" habe ich gelesen, dass es bei einer zentralen Lüftung durchaus von Vorteil ist, weil ansonsten evtl. die Lüftungsrohre mit Fett verunreinigt werden. Dieses Argument hat uns beide sofort überzeugt. 

Auf eine größere Gefriereinheit im Kühlschrank haben wir verzichtet, weil bei uns der Abgang zum Keller direkt neben der Küche ist und wir dort einen Gefrierschrank aufstellen werden (davon muss ich allerdings meinen Mann noch überzeugen). 

Ein ganz kleiner Teil wird dann doch "retro", nämlich die Armatur am Spülbecken, die haben wir auf die Griffe abgestimmt. Von einer Arbeitsplatte in Holzoptik sind wir auch weg, da wir aller Voraussicht nach, im ganzen Erdgeschoss Fliesen in Holzoptik bekommen werden. Das wird endgültig bei der 2. Bemusterung Ende Januar entschieden. Und hier genau den gleichen Ton zu treffen, so dass Arbeitsplatte und Bodenbelag stimmig sind, halte ich für äußerst schwierig. 

Beim Geschirrspüler war mir / uns am wichtigsten, dass er relativ geräuscharm ist, weil unsere Küche - zwar sichtbar getrennt durch eine Wand - trotzdem zum Wohnzimmer offen ist. 

Der Backofen hat eine Pyrolysefunktion. Endlich hat das lästige putzen ein Ende. Das ist im Moment, hier in diesem Haus besonders schlimm, weil der Backofen in Höhe meiner Schulter (ja, ich bin klein) eingebaut ist. Um den Backofen putzen zu können, muss ich auf eine Leiter steigen. Die Verrenkungen die ich dabei machen muss, möchte bestimmt niiiiemand sehen 










Kommentare:

  1. Herzlichen Glückwunsch..... Unser Haus steht schon und wir haben noch immer nicht die richtige Küche gefunden... Ich hoffe wir werden diese zumindest zu unserem Einzug im Sommer erhalten.... Ist aber auch echt schwierig.... dabei soll es sich bei uns um eine ganz schlichte und einfache Küche handeln... Aber bei den Verkäufern muss man wohl einfach den/die richtige(n) erwischen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, dafür steht unser Haus noch nicht. Aber wir sollen möglichst zum nächsten Bemusterungstermin schon vorab die Pläne mitbringen. Nachdem der Küchenkauf anstand, wie sie in etwa aussehen soll, wussten wir schon, so haben wir das schon mal hinter uns gebracht. Wir dürfen nur nicht vergessen, die Küche rechtzeitig abzurufen.
      Ihr wollt im Sommer einziehen? Habt Ihr noch Eigenleistungen zu erbringen? Bei uns ist Fertigstellungstermin im August.

      Löschen
  2. Bezüglich deiner Dunstabzugshaube, vielleicht wäre ein Abzug, der ins Kochfeld eingebaut ist auch eine Alternative für euch. Freunde von uns haben das als Alternative für ihre Kochinsel gewählt, weil Sie keine Abzugshaube mitten im Raum wollten. Google mal nach Bora.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo, das hatten wir uns auch angesehen, haben uns dann -auch wegen der Kosten- dagegen entschieden. Wir haben jetzt eine Dunstabzugshaube, die vom Stil her zur Küche passt.
    Viele Grüße Angelika

    AntwortenLöschen
  4. Herzlichen Glückwunsch zur Küche! Das klingt ja toll, habt ihr schon unterschrieben?

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Angelika ... Glückwunsch zur neuen Küche ! Ihr habts gut wir stecken grade im Planungswahnsinn wo überhaupt welche Steckdose hin kommt .

    AntwortenLöschen